Ernährung und Einfluss auf den Treibhauseffekt

treibhauseffekt_versch_ernaehrungsofrmen__21_documents__21_total_pages_

co2_ausstoss_p_person_u_jahr__21_documents__21_total_pages_

Nahrungsmittelherstellung und Wasserverbrauch im Überblick

wasserverbrauch_fuer_prod_1kg_lebensmittel__21_documents__21_total_pages_
Quelle:
UNESCO-IHE Institute for Water Education

Interessante Fakten dazu

Bei einer ausreichenden Ernährung mit 80% pflanzlicher Nahrung und 20% Fleischanteil beträgt der Wasserverbrauch pro Jahr 1300 m3, bei einer rein vegetarischen Ernährung nur rund die Hälfte.

Ein durchschnittlicher Haushalt benötigt täglich nur rund 2 bis 5 Liter Wasser zum Trinken und 100 bis 500 Liter für alles andere im Haushalt. Dies ist beinahe zu vernachlässigen gegenüber den 2000 bis 5000 Litern, welche für den Anbau der Nahrungsmittel einer Durchschnittsfamilie täglich benötigt werden.
Mit dem Wasserverbrauch zur Erzeugung von einem Kilo Fleisch könnte man ein ganzes Jahr lang täglich duschen.

Landverbrauch

landbedarf_prod_1kg_nahrungsm__21_documents__21_total_pages_

Weitere Studien und Quellenangaben zu Landverbrauch bei der Herstellung von Lebensmitteln
http://www.vegetarismus.ch/info/oeko.htm

Zerstörung der Gewässer

Hans Mohr in «Spektrum der Wissenschaft», Januar 1994, Seite 50, und «Mitteilungen zur Luftreinhalte-Verordnung LRV Nr. 13» des Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landwirtschaft (BUWAL), 2002.

Grundwasserbelastung durch Nitrat

Aus «Umwelt», 2/04, «Nährstoffe aus der Luft machen Waldböden sauer» (PDF) , Bundesamt für Umwelt, Wald und Landwirtschaft (BUWAL)

Über 50% der Wasserverschmutzung in Europa sind auf die Massentierhaltung zurückzuführen.

Quelle: Cross, Russell H., Byers, Floyd M., u.a.: «Current Issues in Food Production A Perspective on Beef as a Component in Diets for Americans», April 1990, Seite 5.26